Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

 
 

Hundekontrolle / Hundesteuer

Allgemeines

Die Hundekontrolle richtet sich nach dem neuen Gesetz über das Halten von Hunden und der Verordnung. Die jährliche Entrichtung der Hundeabgabe ist für alle Hunde ab 6 Monaten obligatorisch und muss jeweils bis Ende März erfolgen. Das Impfobligatorium gegen Tollwut wurde per 1. April 1999 aufgehoben. Die Impfungen sind nur noch im Falle von Auslandreisen vorgeschrieben.

Mikrochip

Ab 1. Januar 2007 müssen alle Hunde und alle Welpen vor der Abgabe, oder aber spätestens bis drei Monate nach der Geburt, mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Datenbank von Amicus registriert sein. Hunde mit einer deutlich lesbaren Tätowierung müssen nicht neu gekennzeichnet aber ebenfalls registriert werden. Die mit der Kennzeichnung erhobenen Daten werden von den Tierärztinnen und Tierärzten direkt der Datenbank Amicus gemeldet.

Meldepflicht

Die Hundehalterinnen und Hundehalter sind verpflichtet, ihre Hunde bei der Gemeinde anzumelden und dieser allfällige Mutationen mitzuteilen. Namens- und Adressänderungen, Halterwechsel sowie der Tod des Hundes sind dem Gesundheits- und Sicherheitssekretariat und zusätzlich direkt in der Datenbank Amicus melden.

Hundesteuer

Die Hundeverabgabung wird jeweils im Frühling des laufenden Jahres mittels Einzahlungsschein erhoben. Zahlbar bis 31. März des jeweiligen Jahres.
Für verspätete Zahlungen wird eine Gebühr von CHF 20.00 erhoben. Nicht fristgemässe Bezahlung der Hundesteuer hat eine Anzeige beim Statthalteramt zur Folge.

Hundesteuer pro Hund CHF 140.00
Hundesteuer für den 1. Hofhund (nur für Landwirtschaftsbetriebe) CHF   70.00
Hundesteuer für jeden weiteren Hund CHF 140.00
Kantonsgebühr pro Hund CHF   30.00

Folgende Hunde sind von der Abgabe befreit:

  • Diensthunde
  • Militärhunde
  • Schutz-, Sanitäts- und Lawinenhunde
  • Blindenhunde

Die Befreiung kann nur mit einem entsprechenden Nachweis erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Gebiet der Gemeinde Hombrechtikon eine generelle Kotaufnahmepflicht besteht.

Weitere Informationen zur Hundehaltung, dem neuen Hundegesetz und der Hundeverordnung finden sie unter  Veterinäramt des Kts. Zürich oder der Sicherheitsabteilung.

Online-Schalter