Liebe Einwohnerinnen und Einwohner

Nachfolgende Lagebeurteilung bzw. Medienmitteilung ist in Übereinstimmung mit den andern Bezirksgemeinden beschlossen bzw. erstellt worden:

Allgemeines Feuerverbot bleibt vorderhand bestehen

Nach wie vor herrscht sowohl im Wald als auch auf Getreidefeldern, in Wiesen und Böschungen innerhalb und ausserhalb des Siedlungsgebiets grosse Trockenheit, auch wenn die Hitze etwas nachgelassen hat. Bereits kleine Funkenwürfe könnten Brände entfachen. Die vereinzelten lokalen Gewitter haben noch nicht zur gewünschten Entspannung der aktuellen Lage beigetragen. Ausgiebige und flächendeckende Niederschläge sind bis heute ausgeblieben. Und die Prognosen von Meteo Schweiz sagen für die kommenden Tage wiederum sehr warme Temperaturen voraus.

Die Gemeinden im Bezirk Meilen haben die Lage zusammen beurteilt und sind zum Schluss gekommen, dass das allgemeine Feuerverbot bestehen bleibt. Die Entscheidungsträger mit ihren Fachleuten werden die Situation laufend beobachten und neu beurteilen.

Voraussetzung für die Aufhebung des Verbots bilden ausgiebige und flächendeckende Niederschläge, verbunden mit einem Rückgang der Temperaturen.

Informationen und Details zum Feuerverbot sind auf den Homepages der Gemeinden (Aktuelles: Meldung vom 27. Juli 2018) aufgeschaltet. Weitere Informationen zum Thema sind auch unter www.trockenheit.ch erhältlich.

Die Bezirksgemeinden bedanken sich bei der Bevölkerung für das Verständnis.

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen